Universität Heidelberg | Theologische Fakultät Trier
Ortsangaben der Bibel (odb)
orte Ortsnamen Literatur Karte      

zurück zur Übersicht

 

Lajisch

 

 

 

 

 

 

Weitere Namen

Lais; Laish

Lokalisierungsvorschläge

Namensformen AT

ליש lajiš. Λαις. „Löwe“

Belege AT

Gen 18,7; Gen 18,14; Gen 18,27; Gen 18,29

Belege aus altorientalischen Dokumenten

rws (ägyptisch [Liste Thutmoses III. Nr. 31]: Aharoni, Yohanan 1984a, 164; Aḥituv, Shmuel 1984a, 130; Hannig, Rainer 2006a, 1162

Belege aus nachalttestamentlicher Zeit

ljš (rabbinisch: Reeg, Gottfried 1989a, 385f)

Beschreibung

Lajisch gilt im Alten Testament als alter Name des Ortes Dan/Tell el-Qāḍī (2122.2948). Nach der Erzählung von Ri 18 suchen die Daniten ein neues Siedlungsgebiet. Sie überfallen die Stadt Lajisch, die im Gebiet der phönizischen Stadt Sidon liegt, und nennen sie nach ihrem Stammesnamen in Dan um. Nach Jos 19,47 war der alte Name nicht Lajisch, sondern Leschem. Zumindest die Namensform Lajisch ist in Dokumenten des 2. Jt. v.Chr. bezeugt. Nach einem akkadisch abgfassten Brief aus dem 18. Jh. v.Chr. liefert Zimri-Līm aus Mari Zinn u.a. an den Ort layišum (HTAT, 73, Nr. 016). Die ältere Forschung nahm an, dass es sich dabei um das biblisch bezeugte Lajisch/Dan handelt (Malamat 1970a; Malamat 1971a). Vermutlich ist layišum jedoch in Nordsyrien zu suchen (HTAT, 73). Dagegen dürte das in der Liste Thutmoses III. neben Hazor genannte Toponym rws den nordpalästinischen Ort Lajisch/Dan meinen.

[Detlef Jericke, 2016]

 

Autor: Detlef Jericke; letzte Änderung: 2019-05-11 19:03:54

 

 

 

 

Lexikonartikel

  • BHH 2 (1964), 1044 (Elliger, Karl, Art. Lais)
  • NBL 2 (1995), 579–580 (Niemann, Hermann Michael, Art. Lajisch)
  • ABD 4 (1992), 130-131 (Manor, Dale W., Art. Laish)

 

Literatur

Abel, Félix-Marie 1938a , 302 ;  Simons, Jan 1959a , 302 § 619 ;  Malamat, Avraham 1970aMalamat, Avraham 1971aBiran, Avraham 1984aKellermann, Mechthild u.a. 1985aNiemann, Hermann Michael 1985aKellermann, Diether 1991aKellermann, Diether u.a. 1992aLübbe, John 2010aJericke, Detlef 2013a , 133-135 ;