Universität Heidelberg | Theologische Fakultät Trier
Ortsangaben der Bibel (odb)
orte Ortsnamen Literatur Karte      

zurück zur Übersicht

 

Dinhaba

 

 

 

 

 

 

Weitere Namen

Dinhabah

Lokalisierungsvorschläge

  • kein Lokalisierungsvorschlag (odb)   

Namensformen AT

דנהבה dinhābāh. Δενναβα

Belege AT

Gen 36,32; 1Chr 1,43

Belege aus altorientalischen Dokumenten

Belege aus nachalttestamentlicher Zeit

Δαναβα (Eusebius, Onomastikon 76,9−12: Notley, R. Steven / Safrai, Ze’ev 2005a, 75, Nr. 370)

Beschreibung

Dinhaba ist als Residenz des edomitischen Königs Bela erwähnt. Aus der Notiz lässt sich lediglich entnehmen, dass der Ort in Edom lag. Eusebius identifiziert Dinhaba mit Dannea (Ḫirbet ed-Denn 221.087) bzw. mit Danaba (Ḫirbet el-Mḥaṭṭa 2186.1341). Beide Orte liegen jedoch nicht in Edom, sondern in Moab; Dannea soll acht römische Meilen nördlich von Areopolis (er-Rabbe 2203.0755), Danaba sieben Meilen von Esbous (Heschbon/Ḥisbān 2265.1342) entfernt liegen (Eusebius, Onomastikon 76,10f). Daher ist eine Gleichsetzung mit dem alttestamentlichen Dinhaba auszuschließen. Auch der in neuassyrischen Texten erwähnte Ort Dinabu, der im Gebiet von Damaskus liegen soll (Bagg, Ariel M. 2007a, 59f), ist vom edomitischen Dinhaba zu unterscheiden. Abel erwägt eine Lokalsierung von Dinhaba entweder in Baṣta (2018.9601) zwischen Ma‘ān und Petra, weil sich in der Nähe von Baṣta der alte Name im Wādī Abū Denne erhalten habe, oder auf Ḫirbet ‘Irāq el-Ǧanūbīye (1987.9858) nordwestlich von Petra, weil dort eisenzeitliche Keramik gefunden worden sei (Abel, Félix-Marie 1938a, 305). Neuere Oberflächenuntersuchungen ergaben für beide Ortslagen einen Scherbenbefund aus der Eisenzeit II (Zwickel, Wolfgang 1990a, 33.37f). Nähere Einzelheiten über die archäologischen Reste sind jedoch nicht bekannt. Aufgrund der unzureichenden Quellenlage und des wenig aussagekräftigen archäologischen Befunds ist derzeit keine Lokalisierung für Dinhaba möglich.

[Detlef Jericke, 2016]

 

Autor: Detlef Jericke; letzte Änderung: 2019-05-11 18:54:57

 

 

 

 

Lexikonartikel

  • ABD 2 (1992), 200f (Knauf, Ernst Axel, Art. Dinhabah)
  • EBR 6 (2013), 839 (Lewis, John, Art. Dinhabah)

 

Literatur

Thomsen, Peter 1907a , 54 ;  Thomsen, Peter 1917a , 69 ;  Glueck, Nelson 1934a , 57 ;  Glueck, Nelson 1935a , 87f ;  Abel, Félix-Marie 1938a , 305 ;  Simons, Jan 1959a , 220 § 386 ;  Henke, Oswald 1959a , 161 ;  Mittmann, Siegfried 1971aWeippert, Manfred 1971a , 428f ;  Weippert, Manfred 1982a , 157 Anm. 29 ;  Ibach, Robert D. 1987a , 16 ;  Bartlett, John R. 1989a , 46 ;  Zwickel, Wolfgang 1990a , 33.37f ;  Miller, James Maxwell 1991a , 43f ;  Schmitt, Götz 1995a , 130f ;  MacDonald, Burton 2000a , 190 ;  Jericke, Detlef 2013a , 206f ;